user_mobilelogo

News / Hinweise

Patch 10.5.1.30326

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

RUG-CH Meeting 20.6.19

 Nächstes Meeting am Donnerstag 20. Juni 2019

> Infos und An-/Abmeldung

Patch 10.5.1.30214

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

15./16.3.19 X.5 Kurs in Deutsch

 R:BASE V10.5 effizient nutzen. Kurssprache Deutsch.

Weiterlesen ...

23./24.5.19 X.5 Kurs in Englisch

Die Effizienz von R:BASE V10.5 in Ihren Projekten nutzen.

Weiterlesen ...

R:BASE© X.5 / R:BASE© X.5 Enterprise

R:BASE 10.5 (X.5) ist die neueste innovative Version von R:BASE Technologies, die die neuesten relationalen Datenbankelemente enthält, um funktionsreiche und optisch ansprechende Anwendungen zu erstellen. Die leistungsstarken und flexiblen Funktionen bieten eine erweiterte Palette an Steuerelementen für die Dashboard-Technik und überzeugen durch Einfachheit, ohne auf Eleganz zu verzichten.

Mit der leistungsfähigen Datenbank-Engine können Benutzer grosse Datenmengen verwalten. Zusätzlich erhalten sie eine vollständige Umgebung für Ad-hoc Abfragen via Assistent oder für die erfahrene Benutzer eine Kommandozeile für SQL-Befehle. Schnelle, umfassende und vollständig korrekte Ergebnisse sind garantiert.

 Übersicht der neuen Maskenelemente

R:BASE 10.5 bietet entscheidenden Datenschutz, der auch zuverlässig und sicher ist, und bietet eine vielseitige Umgebung für den Aufbau robuster Systeme für Echtzeit-Datenanalyse und für das wesentliche Geschäftsmanagement.
Masken, Berichte, Etiketten, Menüs, Datenbankpflege, Anwendungsentwicklung und Konsole: Alles ist in R:BASE integriert. Dies ermöglicht agile Projekt- und Software-Entwicklung ab der 1. Sekunde.

R:BASE beinhaltet innovative Entwicklungswerkzeuge und Schnittstellen. Die Entwicklung und Anwendungen lassen sich daher rasch an veränderte Projekte und Geschäftsumgebungen anpassen. Zudem ist es ein Meister in Schnittstellen. Wenn Änderungsanträge bis zur Inbetriebnahme bereits überholt sind, dann ist R:BASE das richtige Hilfsmittel. Machen Sie Ihre Auswertungen von Anfang an mit R:BASE und ersparen Sie sich langwierige Umwege.

  • R:BASE bietet viele Vorteile gegenüber anderen Datenbanken - Vorteile, die einfach besser auf Geschäfts- und Kleinanwender passen.
  • R:BASE bietet die Sicherheiten und Vorzüge der bekannten grossen Datenbanksysteme - ist jedoch flexibler und rascher in der Entwicklung.

R:BASE wird als 32-bit (R:BASE© X.5) und als 64-bit (R:BASE© X.5 Enterprise) Programm angeboten. Beide Versionen laufen sowohl auf 32-Bit als auch auf 64-bit Betriebssystemen. Der Unterschied liegt vor allem im adressierbaren Speicherbereich von R:BASE, welcher bei der 64-bit Version bei 2.3 Millionen TB liegt, während die 32-bit Version "lediglich" Datenbanken mit 2 GB verwalten kann. Zudem enthält die Enterprise-Version viele zusätzliche Features, erweiterte, mit anderen Datenbanksystemen kompatible Spaltentypen und erweiterte Stringlängen für Objektbezeichnungen. All diese zusätzlichen Optionen vereinfachen die Integration mit anderen Datenbankumgebungen, was wiederum erlaubt, R:BASE als Datenanalyse-Tool für eingesetzte Standardprogramme wie etwa ERP zu verwenden.


R:BASE 10.5 baut auf den langjährigen Erfahrungen der Produktereihe auf und bietet somit ausserordentliche Leistung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompatibilität.

Die vielen neuen Innovationen entsprechen den Anfragen und Anforderungen der weltweiten Benutzer und Entwickler. Die neuen Funktionen und Eigenschaften steigern die Produktivität, erlauben einen noch einfacheren Unterhalt, raschere Entwicklungsschritte und verbessern die Stabilität und Sicherheit der Anwendungen.

Produkt Eigenschaften
  • Robuster SQL Datenbank-Kernel
  • basierend auf 36 Jahren fortwährender Innovation
  • Temporäre Tabellen und Views
  • Stored Procedures und Trigger
  • Statische Datenbankstrukturen / Temporäre Tabellen und Ansichten
  • 512-Bit Datei-Verschlüsselung
  • INNER JOINS und verschachtelte INNER JOINS
  • OUTER JOINS und verschachtelte OUTER JOINS
  • verschachtelte INNER JOINS und OUTER JOINS
  • Form Designer mit über 100 Objekttypen
  • Report Designer mit über 45 Objekttypen
  • Label Designer mit über 45 Objekttypen
  • Unterberichte und verschachtelte Unterberichte
  • Grafischer Abfrage Assistent
  • Schneller und Mächtiger Anwendungs-Designer
  • Integriertes Datei Gateway Tool (und Befehl) für Import und Export
  • Einfach zu bedienender intuitiver Masken Assistent
  • Einfach zu bedienender intuitiver Berichts Assistent mit Vorlagen und neuen Styles
  • Einfach zu bedienender intuitiver Etiketten Assistent mit Einstellung verschiedenster Layouts
  • Vielseitiger Datenbank Explorer
  • Grafischer Text-Editor für Prozeduren und Anwendugnen mit Syntax-Hervorhebung und Strukturanalyse
  • Eingebauter E-Mail Support für Berichte
  • Eingebauter Daten-Betrachter und Editor für Bilder und RTF.
  • Eingebauter PDF Writer mit 128-Bit Verschlüsselung
  • Eingebaute Bar-Codes und QR-Codes
  • Support kundeneigener Plugins/WinUDFs
  • Data Dictionary für Datenbank und Programminformationen
  • Debugger mit Variablenwert-Überwachung
  • SQL Abfragen via R> Prompt Console
  • Universelle Farbpalette mit über 180 Optionen
  • 86 enthaltene Layout-Themen, Support von externen Themen
  • Textsuche in Benutzer-Prozeduren (EEPs), Objekteigenschaften und Variablen-Ausdrücken
Folgende Eigenschaften gelten ausschliesslich ab Version X.5 bzw. X.5E (Enterprise), gruppiert nach Modul

Globales Umfeld

  • Verbesserte binäre ausführbare Datei und Ressourcendatei für schnellere Verwendung und reduzierte Speicherzuordnung. Der Ansatz unterscheidet sich von früheren Releases darin, dass die eingebetteten Ressourcen in eine externe .RDF-Datei verschoben werden. Anstelle der einzelnen ausführbaren Datei enthält R:BASE 10.5 eine kleinere ausführbare und separate Ressourcendatei.
    Das Setup bietet eine effizientere Nutzung der Verarbeitung und Ressourcenverwaltung.
  • Aktualisierte Grafische Benutzeroberfläche integriert sich optisch besser an Windows 10
  • Verbesserte Darstellung von Dropdown-Menüs in allen Designern, Menüs und Steuerelementen, bei denen das Objekt einer Schaltfläche ähnelt.
  • Mit der Befehlssyntax PROPERTY ROSK ... wurden spezifische Tasten der R:BASE-Bildschirmtastatur (ROSK) zum Deaktivieren / Aktivieren hinzugefügt
  • Möglichkeit, das Vergrösserungsglas-Dienstprogramm auch ausserhalb von R:BASE-Fenstern zu verwenden.
  • "Suchen im Datenwörterbuch" hinzugefügt (Strg + N), um den Text von Objekten in der aktiven Registerkarte zu finden.
  • Zusätzliche Formate für REAL-Zahlenwerte
  • Datenbankoption "Integritätsprüfung" im Menü "Dienstprogramme" hinzugefügt
  • Anzeige des Dictionary von Slave-Tabellen im Designer für Formulare und Berichte
  • Zusätzliche Eigenschaften zum Erkennen der Mausposition-Koordinaten; für das aktuelle Fenster oder den gesamten Bildschirm
  • Verbesserter FEEDBACK-Statusdialog inklusive Tabellenname bei Einfügen, Aktualisieren, Löschen
  • Verbesserte Jump List-Taskleistenunterstützung, einschließlich der letzten Datenbankverbindungen, der Befehlsdatei und des Verlaufs der externen Formulardatei

Datenbank Explorer

  • Option "Tabelle öffnen als..." bei Tabellen und View-Ansicht hinzugefügt, um Werte als Tabelle, pro zeile oder als Analyse-Tabelle mit Tropdown zu zeigen.
  • Option "TabellUnter Ansichten ist auch "Ansicht öffnen als" verfügbar.
  • Verbesserte Eigenschaftsleiste inklusive integriertem "Suchen in Datenbank-Explorer"
  • Erweiterter Dialog beim Ausführen von Formularen und Berichten/Etiketten inklusive Auswahl aus "WHERE History"

Masken/Formulare

  • Erweitertes DB-Tree-Grid Objekt zur Drop-Downanalyse innerhalb Tabellen. Das DB-Tree-Grid ist ein erweitertes Raster, eine Baumliste und ein Dateneditor-Steuerelement, das eine optisch beeindruckende Benutzeroberfläche mit leistungsstarken und flexiblen Funktionen für R:BASE-Anwendungen bietet. Anpassungen können Designs mit zweidimensionalen Standardtabellen bis hin zur Laufzeitgruppierung und zur Reorganisation von Spalten umfassen. Die Darstellungsoption umfasst elegante Steuerelemente für Motive und Stile, um die Anzeige der visuellen Elemente des Rasters (Kopfzeilen, Gruppenfenster, ungerade/ gerade/ Detailzeilen, Fusszeilen usw.) zu ändern.
    • Master / Detail-Raster mit integrierter Datengruppierung in Tabellenform
    • Inkrementelle Suche erleichtert individuelle Suche durch Benutzer 
    • Schnelles Laden von Daten mit schnellen Antworten auf Gruppen und Sortierungen
    • Automatische Datengruppierung, die eine äusserst leistungsstarke Methode zum Anzeigen und Bearbeiten von Daten in Anwendungen ermöglicht
    • Sofortige Zusammenfassungen für gruppierte Knoten, eliminiert komplexe Berichtserstellungen
    • Sofortige Fusszeilenzusammenfassungen in DB-Trees, die überzeugende Datenanalyseergebnisse liefern
    • Drag and Drop ermöglicht Endbenutzern sichtbare Spalten problemlos anzupassen
    • Mehrere Ansichtstypen für die Filterung von angezeigten Daten
    • Anpassbarer Stil für alle visuellen Elemente des DB-Tree-Grid (Kopfzeilen, Gruppenfenster, Zeilen mit ungeraden / geraden / Details, Fusszeilen usw.)
    • In Bändern gebundene Spalten, um die Anzahl der sichtbaren Spalten auf dem Bildschirm zu optimieren
    • Benutzerdefinierte Zeilenhöhe zur Anzeige grösserer Zeilendaten
    • Bänder und Spalten wurden korrigiert, um Spalten und Bänder auf der linken oder rechten Seite des Gitters zu fixieren
  • Neues DB Task Tracker/Scheduler Objekt zur Anzeige einer tabellengesteuerten Task und eines Planungsmoduls.
    Der DB Task Tracker ist ein fortschrittliches Taskplanungs-Tool zum Erstellen von Planungsanwendungen basierend auf SQL-Datenbanken.
    Features sind:
    • Sechs Ansichtstypen für Aufgaben
      • Tage
      • Woche
      • Mehrere Wochen
      • Jahr
      • Gantt-Diagramm
      • Zeitraster
    • Task-Tree - leistungsfähige Baumansicht mit Filterung und Drag&Drop Unterstützung
    • Anzeige mehrere Ressourcen für beliebige Entitäten
    • Datumsnavigator - Intuitiver Zugriff auf das gewünschte Zeit/Datumsfenster via Maus.
    • Erweiterte Darstellungssteuerung - Themen und viele optische Hilfsmittel.
  • Das neue Split View- Steuerelement bietet eine Sammlung von Befehlsgruppen für die Benutzeroberfläche mit einer Liste anklickbarer Elemente
    Die geteilte Ansicht dient sowohl als Menüsteuerung als auch als Container. Benutzer können benutzerdefiniertes Design mit der integrierten Menüfunktion für eine noch leistungsfähigere Steuerung zusammenführen. Die geteilte Ansicht zeigt eine Liste mit Anfangsmenüoptionen, die erweitert wird, ssobald der Mauszeiger über die Liste gleitet.

  • Neues DB Tree List- Steuerelement erstellt eine Drop-Down/Baumstruktur in einer Tabellenansicht
    Die DB Tree List ist ein leistungsfähiges Steuerelement, mit dem Informationen als Baumstruktur, Raster oder eine Kombination aus beiden angezeigt werden können - im gebundenen, ungebundenen oder virtuellen Modus. Dank dieser einzigartigen Synergie zwischen einem traditionellen Raster und einem herkömmlichen Steuerelement für die Strukturansicht können Benutzer innovative und optisch ansprechende Anwendungsoberflächen für Endbenutzer erstellen. Mit der DB Tree List können Sie funktionsreiche und responsive Anwendungen erstellen, ohne eine einzige Codezeile schreiben zu müssen.
    Das DB Tree List-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs zur Anpassung der DB Tree List-Ansicht, in denen Endbenutzer per Drag & Drop Spalten zur Laufzeit ausblenden und anzeigen können.

  • Neues DB Card View- Steuerelement, das ein Kartenlayoutformat zur Anzeige von Tabellendaten verwendet
    Das DB Card View-Steuerelement zeigt Zeilen mit einer Kartenanzeigemethode an, wobei jede Zeile in einem separaten Block innerhalb der Ansicht (einer Karte) angezeigt wird. Wenn sich eine Reihe in einer Karte im normalen Layout vertikal befindet, steht mehr Platz für Detaildaten zur Verfügung. DB Card View bietet eine kompaktere Methode zur visuellen Darstellung von Daten.
    Das DB Card View-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs zur Anpassung DB Card-Ansichten, in dem Endbenutzer Zeilen per Drag & Drop zur Laufzeit ein- und ausblenden können.

  • Neues DB Vertical Grid- Steuerelement, das Tabellendaten in einer neuen, nicht traditionellen Methode anzeigt und bearbeitet, die als invertiertes Raster betrachtet werden kann, entsprechend einer Pivot-Tabelle.
    Beim DB Vertical Grid ist es wichtig, die Verwendung der "Zeile" anstelle der "Spalte" für das Steuerelement hervorzuheben. Was früher eine "Spalte" im Zusammenhang mit Gittern war, wird jetzt "Zeile" genannt, da die Daten vertikal dargestellt werden. Features sind:
    • Daten im DB Vertical Grid-Steuerelement können mit einem von drei Layoutstilen dargestellt werden, die die Anzahl der auf dem Bildschirm im Steuerelement angezeigten Datensätze gleichzeitig sowie die Anordnung von Feldern und Feldwerten bestimmen.
      • Bands
      • Einzeldatensatz
      • Mehrere Datensätze
    • Das DB Vertical Grid unterstützt Gruppierungen, mit denen reguläre Zeilen nach Ihren Werten kategorisiert werden. Das Trennen von Zeilen in Kategorien verbessert die Benutzerfreundlichkeit des Steuerelements, da ein Endbenutzer die erforderliche Zeile jetzt schnell finden kann. In einer Kategoriezeile werden eine beschreibende Beschriftung und eine Erweiterungsschaltfläche angezeigt, über die der Endbenutzer die Gruppe ausblenden und wiederherstellen kann.
    • Bietet erweiterte Bearbeitung. Mehrere Editoren (Text, Kombinationsfeld, Bild, BLOB, Spin-Edit, Datum, Uhrzeit usw.) können für die direkte Bearbeitung innerhalb von Zellen verwendet werden. Benutzer können einer Zeile problemlos einem bestimmten Editor zuweisen, mit dem alle Zellen in dieser Zeile bearbeitet werden.
    • Multi-Editor-Zeilen, um mehrere Editoren innerhalb einer einzelnen Zeile anzuzeigen
    • Verschachtelte Zeilen, wodurch Daten in baumartigen Strukturen organisiert werden können
    • Erweiterte Darstellungsoptionen und Stilschemaeinstellungen - Themen- und Darstellungseinstellungen (Hintergrund- und Vordergrundfarben, Schriftarteinstellungen usw.) sowie viele visuelle Optionen wenden künstlerische und professionelle Darstellungen über das Steuerelement an
    • Unterstützung für die Anpassung des Laufzeitlayouts. Endbenutzer können die Größe von Spalten ändern, die Größe ändern und Zeilen neu anordnen, Zeilen vorübergehend im Anpassungsformular ausblenden und sie dann wiederherstellen. Standardmässig erlaubt das vertikale DB-Raster nur die Größenanpassung von Zeilen und Spalten.

  • Neue Steuerelemente für DB Gauge und Variable Gauge zur grafischen Anzeige von Tabellendaten. Die Anwendungen von DB Gauge können sowohl einfache als auch komplexe multifunktionale Dashboards imitieren, die aus mehreren nahtlos zusammengesetzten Skalen bestehen. Alle Maßstäbe, die analoge Messinstrumente imitieren, unterstützen verschiedene Animationseffekte mit Wertübergang, um noch mehr Ähnlichkeit mit realen Geräten zu haben, wie z. B. Tachometer, Drehzahlmesser, Thermometer usw.

  • Das neue DB-Pivot-Grid- Steuerelement ist ein Rasterelement, das Tabellendaten anzeigt und Endbenutzern die Möglichkeit bietet, die Anzeige anzupassen und die Informationen auszuwerten
    Mit der Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht das DB Pivot Grid-Steuerelement den Endbenutzern, Felder dynamisch neu anzuordnen, ohne die Struktur der Tabelle ändern zu müssen, um Daten aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren. Benutzer können Spalten und Zeilen im laufenden Betrieb austauschen, Elemente auf verschiedene Arten filtern und sortieren sowie Daten auf verschiedenen Ebenen ausblenden und erweitern. Das DB Pivot Grid bietet eine ideale Lösung, wenn Sie:
    • Erstellen Sie mehrdimensionale Berichte zu einer Reihe gewöhnlicher Daten
    • Analysieren Sie Daten, die an einer mehrdimensionalen Beziehung beteiligt sind
    • Gruppieren verwandter Daten
    • Finden Sie Trends auf schnellstem Weg

Durch dei oben genannten Eigenschaften bietet das DB-Pivot-Raster eine wesentliche Funktionalität, um im Business-Reporting Erfolg zu haben, indem die Datenanalyse in Echtzeit auf semantisch konsistente Weise effizient durchgeführt wird. Das DB-Pivot-Grid-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs, um Zeilen zur Laufzeit per Drag & Drop ausblenden und anzeigen zu können.

  • Das neue Tile Menu- Steuerelement bietet eine Kachelschnittstelle (farbige Rechtecke oder Quadrate) analog von Windows10 oder Smartphones, um eine Sammlung von Befehlsgruppen für die Benutzeroberfläche zu erstellen, die eine verschiebbare Menüliste mit anklickbaren / berührbaren Elementen enthält. Das Kachelmenü ist sowohl ein Menüsteuerelement als auch ein Container, in dem die Kachel- und Kachelgruppenfunktion verwendet werden kann, um ein leistungsfähiges Dashboard für eine R:BASE-Anwendung zu erstellen.

    Kacheln sind in Gruppen angeordnet / übergeordnet und können in jede Gruppe verschoben werden. Kacheln unterstützen vier "Text" -Eigenschaften, die anfangs in jeder Ecke der Kachel verankert sind. Die angezeigten Kachelinformationen können in verschiedenen Formen dargestellt werden, abhängig von der Gestaltung der Kachel, von einfachem Text bis zu einem Bild oder sogar eine Bildersammlung.

    Kacheln sind auch dafür ausgelegt, Informationen in Echtzeit anzuzeigen. Eine Wetter-App könnte beispielsweise die Vorhersage anzeigen, ohne die Anwendung tatsächlich zu öffnen. Mit Kacheln können Sie auf klicken oder auf tippen einen definierten Code starten oder ein ausgeblendetes Bedienfeld als "Detailsteuerung" für zusätzliche Menüoptionen anzeigen.
  • Neues DB OrgChart- Steuerelement zum Anzeigen und Bearbeiten von hierarchischen Baumdatenstrukturen aus Tabellendaten. Der DB OrgChart bietet viele Möglichkeiten, um den Inhalt und das Erscheinungsbild sowohl der gesamten Diagrammstruktur als auch jedes einzelnen Knotens zu verwalten. Hauptmerkmale sind:
    • Unterstützung für gebundenen und ungebundenen Modus
    • Zoomen
    • 3-dimensionale Knotendarstellung
    • Drehung der Struktur um 90 Grad
    • Volle Drag & Drop-Unterstützung für Knoten
    • Anpassung des Diagramms zur Laufzeit
    • Animiertes Einklappen und Erweiterung von Knoten
    • Bilder für jeden Knoten sowie jedes Objekt
    • Formen jedes Knotenobjekts (Rechteck, Abgerundetes Rechteck, Ellipse oder Diamant)
    • Antialiasing (Glättung) für Diagrammelemente
    • Unterstützung für Malstile und Themen
    • Farbe der einzelnen Knotenobjekte
    • Breite und Höhe jedes Knotenobjekts
    • Textplatzierung innerhalb jedes Knotenobjekts
  • Neues Layout Manager- Steuerelement, um ein umfassendes Layout in einem Formular zu erstellen und eine konsistente Layoutstruktur zu erhalten
    Mit dem Layout Manager können R:BASE-Benutzer und -Entwickler schnell und einfach Formulare erstellen, die vom Endbenutzer individuell angepasst werden können. Mit dem Layout Manager sparen Sie Zeit, indem Sie sich vom herkömmlichen pixelorientierten Formulardesign entfernen und praktische Funktionen wie automatische Größenanpassung und -ausrichtung sowie horizontale und vertikale Objektausrichtung verwenden. Wie bei anderen Formularsteuerelementen können die Darstellungseinstellungen eines Formulars mithilfe von Designs geändert werden. Hauptmerkmale sind: 
    • Umfassende Design- und Laufzeitanpassung - Sowohl Entwickler als auch Endanwender können Formulare über ein intuitives Andocksystem vollständig anpassen
    • Auto-Management - Layoutelemente werden automatisch von der Layoutsteuerung verwaltet. Sie müssen sich nie um die pixelgenaue Positionierung sorgen.
    • Unbegrenzte Verschachtelung - Layoutelemente können auf verschiedene Arten organisiert werden, um Ihrer Anwendung die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit zu verleihen, die sie benötigt
    • Layoutelemente können vertikal, horizontal oder in Registerkarten angeordnet werden
    • Die Layoutsteuerung unterstützt volle Persistenz mit Layouteinstellungen, die in einer externen Layoutdatei gespeichert werden können
    • Advanced UI Control - Unterstützung der Funktionalität von der Anzeige von Untertiteln bis zu den Abständen zwischen einzelnen Elementen

  • Neue Objekte für DB-Datums- und -Uhrzeit-Bearbeitung und variable Datums- und Uhrzeit-Bearbeitung. Ein Dropdown-Menü kann sowohl mit Kalender- als auch mit Uhrobjekten angezeigt werden.
  • Erweiterte Rechtsklick-Menüoption für DB- und Variablensteuerelemente, um einen Wert anzufordern, bevor das Formular geschlossen wird. Es kann auch eine benutzerdefinierte Fehlermeldung angegeben werden.
  • Globale Einstellung, die sich auf alle Popup-Menüs der Steuerelemente auswirkt. Um den benutzerdefinierten Speicherort festzulegen, führen Sie den Befehl im Startcode einer Anwendung aus.
  • Hinzugefügte Tabellen- und Spaltenkommentare innerhalb von Eigenschaftseditoren und Tabellenlisten-Dialogfeldern, um das Platzieren von datenbankgesteuerten Feldern zu unterstützen (erweitertes DB-Grid, DB-Kombinationsfeld, DB-Bearbeitung, DB-Image usw.). Falls gewünscht, können die Kommentare deaktiviert werden.
  • Verbesserte Ausrichtungshilfslinien beim Verschieben / Ziehen von Objekten, wodurch die Steuerelemente innerhalb eines übergeordneten Objekts zentriert werden können
  • Sortieroption für DB Tree View-Steuerelemente hinzugefügt, um die Knoten nach dem Knotentext zu sortieren oder unsortiert zu zeigen
  • Der Status der Tastaturbefehle zum Einfügen / Überschreiben wurde der Liste der verfügbaren Tasten hinzugefügt
  • Hinzufügen der Grossbuchstaben-Option für die Steuerelemente DB Edit und DB Memo sowie die Steuerelemente Variable Edit und Variable Memo
  • Neues Scrapbook-Dienstprogramm, das als Repository für erstellte und häufig verwendete Formularobjekte dient
  • Neue Option "Grössensperre", bei der Feldeinstellungen für Objekte geändert werden können, die Größe jedoch gezielt beibehalten werden kann
  • Zugefügte "On Drag List Item" EEP für DB / Variable Lookup List View-Steuerelement.  Wird ausgeführt, wenn ein Element innerhalb der Liste gezogen wird
  • Einstellung hinzugefügt, um anzugeben, ob die vertikale Bildlaufleiste im Enhanced DB-Grid angezeigt wird
  • Funktion hinzugefügt, um die Komponenten-IDs für ein gezogenes Objekt wie auch für das am Zielort vorhandene Objekt zu erfassen

Datei-Gateway

  • Kennwortverschlüsselung für Tabellenkalkulationen hinzugefügt, die über die File Gateway-Schnittstelle exportiert wurden. Die Formate XLS und XLSX unterstützen den Export verschlüsselter Tabellenkalkulationen / Arbeitsmappen. Bei Kennwörtern wird die Gross- und Kleinschreibung beachtet.
  • Zusätzliche Option "Kennwort zum Öffnen" beim Anfügen der Exportdaten an vorhandene kennwortgeschützte Tabellenkalkulationsdatei

Befehle

  • Kennwortverschlüsselung für mit dem PRINT- Befehl generierte Excel-Tabellenkalkulations- und Arbeitsmappenberichte hinzugefügt . Die Formate XLS, XLS2003 und XLSX unterstützen verschlüsselte Tabellenkalkulations- / Arbeitsmappenberichte. 
  • Erweiterter PROJECT- Befehl, mit dem eine Tabelle direkt aus einem SELECT-Objekt projiziert werden kann . Es ist nicht erforderlich, zuerst eine Ansicht zu erstellen, um PROJECT aus mehreren Tabellenverknüpfungen in eine neue Tabelle einzufügen. Eine USING-Klausel ist nicht erforderlich, da alle erforderlichen Spalten in der SELECT-Anweisung definiert sind.
  • Verbesserte Befehlssyntax und -parameter für GATEWAY IMPORT zur Unterstützung von Import- / Aktualisierungsimportprozessen mit "Schlüsselfeldern", die für den Zeilenvergleich angegeben und aktualisiert werden können oder anderweitig an die Tabelle angehängt werden.
  • Verbesserte BROWSE / EDIT- Befehlsparameter, um die Standardansicht der Data Browser-Fenster zu definieren.
  • Kennwortverschlüsselung für Tabellenkalkulationen hinzugefügt, die mit dem Befehl GATEWAY EXPORT exportiert wurden . Die Formate XLS und XLSX unterstützen den Export verschlüsselter Tabellenkalkulationen / Arbeitsmappen. Ein zusätzlicher Parameter PASSWORD_TO_OPEN ist enthalten, um das Anhängen an vorhandene kennwortgeschützte Tabellenkalkulationsdateien zu ermöglichen.
  • Verbesserter DIALOG- Befehl zur Unterstützung des Startens der R: BASE-Bildschirmtastatur (ROSK) mit einem neuen Parameter ROSK_BUTTON
  • Verbesserter LIST- Befehl zum Einschränken der Ergebnisse für Formulare, Berichte und Beschriftungen mit Platzhalterunterstützung, Optionen sortieren
  • Verbessern Sie LIST DATABASES für jede Datenbank zugeordnet Datum- / Zeitstempel angezeigt werden gebieten. Mithilfe der Details können Benutzer bestimmte Versionen der Datenbank identifizieren, wenn sich mehrere Versionen im selben Verzeichnis befinden.
  • BROWSE / EDIT- Befehlsparameter hinzugefügt , um Spalten anzugeben, die keinen Fokus in Fenstern des Datenbrowsers erhalten können, mithilfe des Schlüsselworts NO_FOCUS_FIELDS. 
  • Unterstützung für die Angabe der Parameter QUALIFIER und SEPARATOR mit dem Befehl GATEWAY IMPORT zur Verwendung von benutzerdefinierten Trennzeichen und Anführungswerten. Die Parameter werden nur interpretiert, wenn der Importtyp CUS ist. Wenn die Parameter nicht angegeben werden, werden die Werte DELIMIT und QUOTES der Datenbank verwendet. 
  • Verbesserter GATEWAY- Befehl für Tabellenexportprozesse, um Namen und Formelwerte an den Excel- Namensmanager zu übergeben. Die hinzugefügten Parameter NAMED_NUM und NAMED_TEXT können wiederholt werden, wenn mehrere Formeln hinzugefügt werden sollen. Sowohl das XLS- als auch das XLSW-Exportformat enthalten die Unterstützung von Names Manager.
  • Verbesserte PRINT und LBLPRINT. Befehlsunterstützte Ausgabe an eine bestehende Datei für das Anhängen von Rich-Text und emulierten Textdateien. Die RTF- und ETXT-Ausgabeoptionen können mithilfe des neuen APPEND-Parameters an eine vorhandene Datei angehängt werden.
  • GETPROPERTY APPLICATION liest die Farbe der Windows-Titelleiste und die lesbare Vordergrundfarbe und Hintergrundfarbe. Die erfassten Werte der TitleBarColor- und ForegroundColor-Eigenschaften können dann auf ein Panel oder ein anderes Steuerelement angewendet werden, um das aktuelle Layout nachzubilden, insbesondere für Windows 10-Betriebssysteme geeignet.

Berichte und Labels

  • Die Funktion "Text in der Vorschau suchen" wurde hinzugefügt, um einen Druckvorschau-Bildschirm eines Berichts zu durchsuchen
  • Die Registerkarte "Rechnung" wurde dem Berichtsassistenten hinzugefügt, um die Erstellung sachkundiger Rechnungsdokumente aus Vorlagen zu unterstützen
  • Kennwortverschlüsselung für Excel-Dokumentberichte einschließlich XLSX- und 2003-Formaten. 
  • Neue Berichtsassistent-Stile mit verbesserten Farbschemen und Schriftarten mit verschiedenen professionellen und geschäftlichen Optionen
  • Möglichkeit, zwischen den "klassischen" und den neuen "Standard" - Registerkarten im Berichtsassistenten auszuwählen
  • Automatische Zebra-Streifenfarbe für das Detailband-Dataset in Berichten hinzugefügt, die mit den neuen Berichtsassistenten erstellt wurden
  • Verbesserte Erkennung für Berichtsobjekte, die den bedruckbaren Bereich (auf der rechten Seite) überschreiten, wobei das Objekt rot unterstrichen wird. 
  • Verbessertes DB Calc-Steuerelement zur Unterstützung von Tally, um das Auftreten identischer Werte in einer Spalte zu zählen. Wenn die Kalkulation auf "Zählen" eingestellt ist, ermöglicht die Einstellung "COUNT As TALLY" eine tabellarische Ausgabe aller Werte.
  • Verbesserter Berichts-Breaks/Gruppenbrücheermöglichen die bedingte Anzeige der Gruppenfusszeile, falls nur eine einzelne Detail-Zeile vorhanden ist.
  • "List" (LISTOF) -Funktion zum CrossTab-Steuerelement hinzugefügt
  • Neue Funktionalität zum Sperren / Freigeben von Berichts- / Beschriftungsobjekten in den Designern
  • Hinzufügen der Option für die Groß- / Kleinschreibung von Objekt-Beschriftungen
  • Neue Option "Grösse sperren". Objekteigengeschaften können geändert werden, die Grösse bleibt jedoch gezielt erhalten
  • Neues Scrapbook-Dienstprogramm, das als Repository für erstellte und häufig verwendete Berichtsobjekte dient
  • Verbesserte Steuerelemente für PDF-Kombinationsfelder und PDF-Listenfelder mit einer Option "Datenabfrage", um das Steuerelement mit einem SELECT-Befehl aufzufüllen
  • Erweiterter Berichtsassistent mit Option zum Verwendung von Feldkommentaren anstelle der Attributsbezeichnung als Beschriftung

Datenbrowser / Editor

  • Neue Tree Grid-Unterstützung im Datenbrowser, die eine äußerst leistungsfähige Anzeige und Bearbeitung von Daten in Anwendungen ermöglicht, darunter:
    • Dynamische Gruppierung (Baumunterstützung) durch Ziehen von Spalten in den oberen Bereich
    • Ziehen Sie die Spaltenauswahl durch Ziehen und Ablegen, sodass der Benutzer die auf dem Bildschirm sichtbaren Spalten problemlos anpassen kann
    • Spaltendatenfilterung (einfach und erweitert), um die angezeigten Ergebnisse schnell einzuschränken
    • Spaltenumstellung und Sortierung
  • Die Datenbrowser-Einstellungen ermöglichen die Überprüfung gespeicherter Layouts mit ihren Attributen und das Löschen der als veraltet bekannten Elemente. Durch Doppelklicken auf ein Layout in der Datenbrowser-Einstellung wird die Abfrage ausgeführt, sodass Benutzer das Layout im Datenbrowser sehen können.
  • Neue intelligente Layoutbehandlung im Datenbrowser, bei der Layouts beibehalten werden, wenn nur die WHERE-Klausel geändert wird. Beim Speichern / Aktualisieren des Layouts wird ein aktuell gespeichertes Layout überschrieben. 
  • Rechtsklick auf "Filter" hinzugefügt, um die Data Browser-Ergebnisse zu minimieren, indem der ausgewählte Wert in einer ausgewählten Zelle verwendet oder ausgeschlossen wird
  • "Ergebnisse exportieren als" enthält eine R:BASE-Option mit einem Untermenü zur Auswahl zwischen Daten und "Daten mit Struktur"
  • Option hinzugefügt, um die "Standardansicht" (Raster, Zeile oder Baumraster) in den Datenbrowser-Einstellungen auszuwählen

Funktionen

  • Neue RNDUP- Funktion rundet einen Zahlenwert auf eine bestimmte Anzahl Ziffern auf. Nachkomma oder Vorkommastellen möglich.
  • Die neuen Funktionen ENCRYPT und DECRYPT unterstützen die Datenverschlüsselung und bieten zusätzliche Sicherheit für vertrauliche Daten. Die Funktionen ermöglichen die Verschlüsselung von Daten wie Sozialversicherungsnummern, auch auf Spaltenebene. In der ENCRYPT-Funktion wird ein Kennwort angegeben, das mit der DECRYPT-Funktion verwendet werden muss, um den ursprünglichen String zurückzugeben.
  • TRANSLATE- Funktion. Eine Folge von Zeichen in einer Zeichenfolge wird durch einen anderen Zeichensatz ersetzt. 
  • Erweiterte GETDATE- Funktion zur Angabe eines Datums via Kalender mit einer Anfangswertvariablen und der hinzugefügten Option zum Ausblenden des Kreises für das heutige Datum.
  • Neue IFCASEEQ- Funktion, die einen Vergleich zwischen zwei Stringwerten zwischen Groß- und Kleinschreibung ermöglicht. Die Funktion ermöglicht eine einfachere Anpassung der Kennwortüberprüfung, da eine Mischung aus Groß- und Kleinschreibung Standard ist.
  • ICAP3- Funktion für die Groß- / Kleinschreibung nach englischen Gepflogenheiten.
  • SSUBCD-Funktion zum Extrahieren von Text aus einer Zeichenfolge, die durch ein spezifisches Trennzeichen getrennte Unterzeichenfolgen enthält.
  • Neue REVERSE- Funktion, um die umgekehrte Reihenfolge von Text in einer Zeichenfolge zurückzugeben.
  • Neue Funktion (CVAL ('ERROR MESSAGE')) zum Abrufen der Fehlermeldung, wenn ein -ERROR- auftritt. Die Funktion gibt auch die Fehlermeldung aus einer SQL-Datenquelle zurück.
  • Neue CHKTABLE- Funktion zum Überprüfen, ob eine Tabelle oder Sicht vorhanden ist
  • Neue LASTMOD- Funktion, um den Zeitstempel der letzten Strukturänderung für eine Tabelle oder Ansicht bereitzustellen

Data Designer

  • Erweiterte Feldgrössen beim Erstellen neuer Schlüssel / Indizes und Regeln, um lange Spaltennamen besser anzuzeigen
  • Verbesserte RULE-Erstellung, die auf dem Einstiegsbildschirm die Fehlermeldung über eine mögliche Regelverletzung enthält. Über eine Schaltfläche können Sie die Nachricht manuell anhand der Standardwerte festlegen.

R: BASE-Editor

  • Code-Template-Unterstützung für Programmierer hinzugefügt, um häufig verwendete Codefragmente einfach wiederverwenden zu können. Eine Codevorlage speichert eine Beschreibung, einen Codeblock und einen Kurznamen, der speziell während der Codierung eingegeben wird, um mit der Tastenkombination [Strg + Alt + J] zur gespeicherten Codevorlage erweitert zu werden.
  • Erweiterte Option "Uncomment Block", unterstützt das Entfernen von Kommandodatei-Kommentaren für alle Kommentartypen: "{...}", "* (...)" sowie "-".
  • Erweiterte Option "Befehl kopieren", um einen Befehl in die Zwischenablage zu platzieren, ohne den gesamten Befehl hervorheben zu müssen. Wenn noch kein Text ausgewählt ist, wird der Code ausgehend von der aktuellen Zeile (auf und ab) abgetastet und der gesamte Befehl ausgewählt.
  • Symbolleiste "Zwischenablage-Verlauf" hinzugefügt. Nur Zwischenablagenvorgänge in R:BASE Editor werden verfolgt.
  • Zeilen-, Wort- und Zeichenanzahlstatistik für die Textauswahl und für eine gesamte Datei hinzugefügt
  • Neue Multi-View-Unterstützung im R:BASE-Editor mit gleichzeitiger Anzeige von zwei Befehlsdateien

Abfrage-Generator / Abfrage-Assistent

  • Erweiterter Abfrage-Assistent, der mehrere Instanzen einer Tabelle zum Erstellen selbstreferenzieller Konstrukte zulässt

R> Prompt

  • Erweiterte Befehlsverlaufsoption zum Anzeigen des Datums- / Zeitstempels der Verwendung eines Befehls
  • Symbolleiste "Aktueller Ordner" zum Fenster "R> Prompt" hinzugefügt
  • Erweiterte Befehlsverlaufsleiste, um den entsprechenden Befehl hervorzuheben, wobei die Tasten [Bild auf] und [Bild ab] mit den Angaben in der Eingabekonsole R> Prompt synchronisiert werden
  • Suchfunktion für das Suchen in der R>Prompt Output Console 

Trace-Debugger

  • Konfigurationseinstellungen beim Abrufen eines Programms anzuzeigen, um die aktuellen Einstellungen zu überprüfen und zu ändern

Kauf / Upgrade / Step-Up

  • Erwerben Sie Ihre neue Lizenzen direkt bei Hüssy Engineering GmbH. 
    Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um das optimale Preis- und Lizenzmodell für Ihren Bedarf zu besprechen.
     Preisliste

News / Hinweise

Patch 10.5.1.30326

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

RUG-CH Meeting 20.6.19

 Nächstes Meeting am Donnerstag 20. Juni 2019

> Infos und An-/Abmeldung

Patch 10.5.1.30214

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

15./16.3.19 X.5 Kurs in Deutsch

 R:BASE V10.5 effizient nutzen. Kurssprache Deutsch.

Weiterlesen ...

23./24.5.19 X.5 Kurs in Englisch

Die Effizienz von R:BASE V10.5 in Ihren Projekten nutzen.

Weiterlesen ...

News / Hinweise

Patch 10.5.1.30326

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

RUG-CH Meeting 20.6.19

 Nächstes Meeting am Donnerstag 20. Juni 2019

> Infos und An-/Abmeldung

Patch 10.5.1.30214

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

15./16.3.19 X.5 Kurs in Deutsch

 R:BASE V10.5 effizient nutzen. Kurssprache Deutsch.

Weiterlesen ...

23./24.5.19 X.5 Kurs in Englisch

Die Effizienz von R:BASE V10.5 in Ihren Projekten nutzen.

Weiterlesen ...

R:BASE© X.5 / R:BASE© X.5 Enterprise

R:BASE 10.5 (X.5) ist die neueste innovative Version von R:BASE Technologies, die die neuesten relationalen Datenbankelemente enthält, um funktionsreiche und optisch ansprechende Anwendungen zu erstellen. Die leistungsstarken und flexiblen Funktionen bieten eine erweiterte Palette an Steuerelementen für die Dashboard-Technik und überzeugen durch Einfachheit, ohne auf Eleganz zu verzichten.

Mit der leistungsfähigen Datenbank-Engine können Benutzer grosse Datenmengen verwalten. Zusätzlich erhalten sie eine vollständige Umgebung für Ad-hoc Abfragen via Assistent oder für die erfahrene Benutzer eine Kommandozeile für SQL-Befehle. Schnelle, umfassende und vollständig korrekte Ergebnisse sind garantiert.

 Übersicht der neuen Maskenelemente

R:BASE 10.5 bietet entscheidenden Datenschutz, der auch zuverlässig und sicher ist, und bietet eine vielseitige Umgebung für den Aufbau robuster Systeme für Echtzeit-Datenanalyse und für das wesentliche Geschäftsmanagement.
Masken, Berichte, Etiketten, Menüs, Datenbankpflege, Anwendungsentwicklung und Konsole: Alles ist in R:BASE integriert. Dies ermöglicht agile Projekt- und Software-Entwicklung ab der 1. Sekunde.

R:BASE beinhaltet innovative Entwicklungswerkzeuge und Schnittstellen. Die Entwicklung und Anwendungen lassen sich daher rasch an veränderte Projekte und Geschäftsumgebungen anpassen. Zudem ist es ein Meister in Schnittstellen. Wenn Änderungsanträge bis zur Inbetriebnahme bereits überholt sind, dann ist R:BASE das richtige Hilfsmittel. Machen Sie Ihre Auswertungen von Anfang an mit R:BASE und ersparen Sie sich langwierige Umwege.

  • R:BASE bietet viele Vorteile gegenüber anderen Datenbanken - Vorteile, die einfach besser auf Geschäfts- und Kleinanwender passen.
  • R:BASE bietet die Sicherheiten und Vorzüge der bekannten grossen Datenbanksysteme - ist jedoch flexibler und rascher in der Entwicklung.

R:BASE wird als 32-bit (R:BASE© X.5) und als 64-bit (R:BASE© X.5 Enterprise) Programm angeboten. Beide Versionen laufen sowohl auf 32-Bit als auch auf 64-bit Betriebssystemen. Der Unterschied liegt vor allem im adressierbaren Speicherbereich von R:BASE, welcher bei der 64-bit Version bei 2.3 Millionen TB liegt, während die 32-bit Version "lediglich" Datenbanken mit 2 GB verwalten kann. Zudem enthält die Enterprise-Version viele zusätzliche Features, erweiterte, mit anderen Datenbanksystemen kompatible Spaltentypen und erweiterte Stringlängen für Objektbezeichnungen. All diese zusätzlichen Optionen vereinfachen die Integration mit anderen Datenbankumgebungen, was wiederum erlaubt, R:BASE als Datenanalyse-Tool für eingesetzte Standardprogramme wie etwa ERP zu verwenden.


R:BASE 10.5 baut auf den langjährigen Erfahrungen der Produktereihe auf und bietet somit ausserordentliche Leistung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompatibilität.

Die vielen neuen Innovationen entsprechen den Anfragen und Anforderungen der weltweiten Benutzer und Entwickler. Die neuen Funktionen und Eigenschaften steigern die Produktivität, erlauben einen noch einfacheren Unterhalt, raschere Entwicklungsschritte und verbessern die Stabilität und Sicherheit der Anwendungen.

Produkt Eigenschaften
  • Robuster SQL Datenbank-Kernel
  • basierend auf 36 Jahren fortwährender Innovation
  • Temporäre Tabellen und Views
  • Stored Procedures und Trigger
  • Statische Datenbankstrukturen / Temporäre Tabellen und Ansichten
  • 512-Bit Datei-Verschlüsselung
  • INNER JOINS und verschachtelte INNER JOINS
  • OUTER JOINS und verschachtelte OUTER JOINS
  • verschachtelte INNER JOINS und OUTER JOINS
  • Form Designer mit über 100 Objekttypen
  • Report Designer mit über 45 Objekttypen
  • Label Designer mit über 45 Objekttypen
  • Unterberichte und verschachtelte Unterberichte
  • Grafischer Abfrage Assistent
  • Schneller und Mächtiger Anwendungs-Designer
  • Integriertes Datei Gateway Tool (und Befehl) für Import und Export
  • Einfach zu bedienender intuitiver Masken Assistent
  • Einfach zu bedienender intuitiver Berichts Assistent mit Vorlagen und neuen Styles
  • Einfach zu bedienender intuitiver Etiketten Assistent mit Einstellung verschiedenster Layouts
  • Vielseitiger Datenbank Explorer
  • Grafischer Text-Editor für Prozeduren und Anwendugnen mit Syntax-Hervorhebung und Strukturanalyse
  • Eingebauter E-Mail Support für Berichte
  • Eingebauter Daten-Betrachter und Editor für Bilder und RTF.
  • Eingebauter PDF Writer mit 128-Bit Verschlüsselung
  • Eingebaute Bar-Codes und QR-Codes
  • Support kundeneigener Plugins/WinUDFs
  • Data Dictionary für Datenbank und Programminformationen
  • Debugger mit Variablenwert-Überwachung
  • SQL Abfragen via R> Prompt Console
  • Universelle Farbpalette mit über 180 Optionen
  • 86 enthaltene Layout-Themen, Support von externen Themen
  • Textsuche in Benutzer-Prozeduren (EEPs), Objekteigenschaften und Variablen-Ausdrücken
Folgende Eigenschaften gelten ausschliesslich ab Version X.5 bzw. X.5E (Enterprise), gruppiert nach Modul

Globales Umfeld

  • Verbesserte binäre ausführbare Datei und Ressourcendatei für schnellere Verwendung und reduzierte Speicherzuordnung. Der Ansatz unterscheidet sich von früheren Releases darin, dass die eingebetteten Ressourcen in eine externe .RDF-Datei verschoben werden. Anstelle der einzelnen ausführbaren Datei enthält R:BASE 10.5 eine kleinere ausführbare und separate Ressourcendatei.
    Das Setup bietet eine effizientere Nutzung der Verarbeitung und Ressourcenverwaltung.
  • Aktualisierte Grafische Benutzeroberfläche integriert sich optisch besser an Windows 10
  • Verbesserte Darstellung von Dropdown-Menüs in allen Designern, Menüs und Steuerelementen, bei denen das Objekt einer Schaltfläche ähnelt.
  • Mit der Befehlssyntax PROPERTY ROSK ... wurden spezifische Tasten der R:BASE-Bildschirmtastatur (ROSK) zum Deaktivieren / Aktivieren hinzugefügt
  • Möglichkeit, das Vergrösserungsglas-Dienstprogramm auch ausserhalb von R:BASE-Fenstern zu verwenden.
  • "Suchen im Datenwörterbuch" hinzugefügt (Strg + N), um den Text von Objekten in der aktiven Registerkarte zu finden.
  • Zusätzliche Formate für REAL-Zahlenwerte
  • Datenbankoption "Integritätsprüfung" im Menü "Dienstprogramme" hinzugefügt
  • Anzeige des Dictionary von Slave-Tabellen im Designer für Formulare und Berichte
  • Zusätzliche Eigenschaften zum Erkennen der Mausposition-Koordinaten; für das aktuelle Fenster oder den gesamten Bildschirm
  • Verbesserter FEEDBACK-Statusdialog inklusive Tabellenname bei Einfügen, Aktualisieren, Löschen
  • Verbesserte Jump List-Taskleistenunterstützung, einschließlich der letzten Datenbankverbindungen, der Befehlsdatei und des Verlaufs der externen Formulardatei

Datenbank Explorer

  • Option "Tabelle öffnen als..." bei Tabellen und View-Ansicht hinzugefügt, um Werte als Tabelle, pro zeile oder als Analyse-Tabelle mit Tropdown zu zeigen.
  • Option "TabellUnter Ansichten ist auch "Ansicht öffnen als" verfügbar.
  • Verbesserte Eigenschaftsleiste inklusive integriertem "Suchen in Datenbank-Explorer"
  • Erweiterter Dialog beim Ausführen von Formularen und Berichten/Etiketten inklusive Auswahl aus "WHERE History"

Masken/Formulare

  • Erweitertes DB-Tree-Grid Objekt zur Drop-Downanalyse innerhalb Tabellen. Das DB-Tree-Grid ist ein erweitertes Raster, eine Baumliste und ein Dateneditor-Steuerelement, das eine optisch beeindruckende Benutzeroberfläche mit leistungsstarken und flexiblen Funktionen für R:BASE-Anwendungen bietet. Anpassungen können Designs mit zweidimensionalen Standardtabellen bis hin zur Laufzeitgruppierung und zur Reorganisation von Spalten umfassen. Die Darstellungsoption umfasst elegante Steuerelemente für Motive und Stile, um die Anzeige der visuellen Elemente des Rasters (Kopfzeilen, Gruppenfenster, ungerade/ gerade/ Detailzeilen, Fusszeilen usw.) zu ändern.
    • Master / Detail-Raster mit integrierter Datengruppierung in Tabellenform
    • Inkrementelle Suche erleichtert individuelle Suche durch Benutzer 
    • Schnelles Laden von Daten mit schnellen Antworten auf Gruppen und Sortierungen
    • Automatische Datengruppierung, die eine äusserst leistungsstarke Methode zum Anzeigen und Bearbeiten von Daten in Anwendungen ermöglicht
    • Sofortige Zusammenfassungen für gruppierte Knoten, eliminiert komplexe Berichtserstellungen
    • Sofortige Fusszeilenzusammenfassungen in DB-Trees, die überzeugende Datenanalyseergebnisse liefern
    • Drag and Drop ermöglicht Endbenutzern sichtbare Spalten problemlos anzupassen
    • Mehrere Ansichtstypen für die Filterung von angezeigten Daten
    • Anpassbarer Stil für alle visuellen Elemente des DB-Tree-Grid (Kopfzeilen, Gruppenfenster, Zeilen mit ungeraden / geraden / Details, Fusszeilen usw.)
    • In Bändern gebundene Spalten, um die Anzahl der sichtbaren Spalten auf dem Bildschirm zu optimieren
    • Benutzerdefinierte Zeilenhöhe zur Anzeige grösserer Zeilendaten
    • Bänder und Spalten wurden korrigiert, um Spalten und Bänder auf der linken oder rechten Seite des Gitters zu fixieren
  • Neues DB Task Tracker/Scheduler Objekt zur Anzeige einer tabellengesteuerten Task und eines Planungsmoduls.
    Der DB Task Tracker ist ein fortschrittliches Taskplanungs-Tool zum Erstellen von Planungsanwendungen basierend auf SQL-Datenbanken.
    Features sind:
    • Sechs Ansichtstypen für Aufgaben
      • Tage
      • Woche
      • Mehrere Wochen
      • Jahr
      • Gantt-Diagramm
      • Zeitraster
    • Task-Tree - leistungsfähige Baumansicht mit Filterung und Drag&Drop Unterstützung
    • Anzeige mehrere Ressourcen für beliebige Entitäten
    • Datumsnavigator - Intuitiver Zugriff auf das gewünschte Zeit/Datumsfenster via Maus.
    • Erweiterte Darstellungssteuerung - Themen und viele optische Hilfsmittel.
  • Das neue Split View- Steuerelement bietet eine Sammlung von Befehlsgruppen für die Benutzeroberfläche mit einer Liste anklickbarer Elemente
    Die geteilte Ansicht dient sowohl als Menüsteuerung als auch als Container. Benutzer können benutzerdefiniertes Design mit der integrierten Menüfunktion für eine noch leistungsfähigere Steuerung zusammenführen. Die geteilte Ansicht zeigt eine Liste mit Anfangsmenüoptionen, die erweitert wird, ssobald der Mauszeiger über die Liste gleitet.

  • Neues DB Tree List- Steuerelement erstellt eine Drop-Down/Baumstruktur in einer Tabellenansicht
    Die DB Tree List ist ein leistungsfähiges Steuerelement, mit dem Informationen als Baumstruktur, Raster oder eine Kombination aus beiden angezeigt werden können - im gebundenen, ungebundenen oder virtuellen Modus. Dank dieser einzigartigen Synergie zwischen einem traditionellen Raster und einem herkömmlichen Steuerelement für die Strukturansicht können Benutzer innovative und optisch ansprechende Anwendungsoberflächen für Endbenutzer erstellen. Mit der DB Tree List können Sie funktionsreiche und responsive Anwendungen erstellen, ohne eine einzige Codezeile schreiben zu müssen.
    Das DB Tree List-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs zur Anpassung der DB Tree List-Ansicht, in denen Endbenutzer per Drag & Drop Spalten zur Laufzeit ausblenden und anzeigen können.

  • Neues DB Card View- Steuerelement, das ein Kartenlayoutformat zur Anzeige von Tabellendaten verwendet
    Das DB Card View-Steuerelement zeigt Zeilen mit einer Kartenanzeigemethode an, wobei jede Zeile in einem separaten Block innerhalb der Ansicht (einer Karte) angezeigt wird. Wenn sich eine Reihe in einer Karte im normalen Layout vertikal befindet, steht mehr Platz für Detaildaten zur Verfügung. DB Card View bietet eine kompaktere Methode zur visuellen Darstellung von Daten.
    Das DB Card View-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs zur Anpassung DB Card-Ansichten, in dem Endbenutzer Zeilen per Drag & Drop zur Laufzeit ein- und ausblenden können.

  • Neues DB Vertical Grid- Steuerelement, das Tabellendaten in einer neuen, nicht traditionellen Methode anzeigt und bearbeitet, die als invertiertes Raster betrachtet werden kann, entsprechend einer Pivot-Tabelle.
    Beim DB Vertical Grid ist es wichtig, die Verwendung der "Zeile" anstelle der "Spalte" für das Steuerelement hervorzuheben. Was früher eine "Spalte" im Zusammenhang mit Gittern war, wird jetzt "Zeile" genannt, da die Daten vertikal dargestellt werden. Features sind:
    • Daten im DB Vertical Grid-Steuerelement können mit einem von drei Layoutstilen dargestellt werden, die die Anzahl der auf dem Bildschirm im Steuerelement angezeigten Datensätze gleichzeitig sowie die Anordnung von Feldern und Feldwerten bestimmen.
      • Bands
      • Einzeldatensatz
      • Mehrere Datensätze
    • Das DB Vertical Grid unterstützt Gruppierungen, mit denen reguläre Zeilen nach Ihren Werten kategorisiert werden. Das Trennen von Zeilen in Kategorien verbessert die Benutzerfreundlichkeit des Steuerelements, da ein Endbenutzer die erforderliche Zeile jetzt schnell finden kann. In einer Kategoriezeile werden eine beschreibende Beschriftung und eine Erweiterungsschaltfläche angezeigt, über die der Endbenutzer die Gruppe ausblenden und wiederherstellen kann.
    • Bietet erweiterte Bearbeitung. Mehrere Editoren (Text, Kombinationsfeld, Bild, BLOB, Spin-Edit, Datum, Uhrzeit usw.) können für die direkte Bearbeitung innerhalb von Zellen verwendet werden. Benutzer können einer Zeile problemlos einem bestimmten Editor zuweisen, mit dem alle Zellen in dieser Zeile bearbeitet werden.
    • Multi-Editor-Zeilen, um mehrere Editoren innerhalb einer einzelnen Zeile anzuzeigen
    • Verschachtelte Zeilen, wodurch Daten in baumartigen Strukturen organisiert werden können
    • Erweiterte Darstellungsoptionen und Stilschemaeinstellungen - Themen- und Darstellungseinstellungen (Hintergrund- und Vordergrundfarben, Schriftarteinstellungen usw.) sowie viele visuelle Optionen wenden künstlerische und professionelle Darstellungen über das Steuerelement an
    • Unterstützung für die Anpassung des Laufzeitlayouts. Endbenutzer können die Größe von Spalten ändern, die Größe ändern und Zeilen neu anordnen, Zeilen vorübergehend im Anpassungsformular ausblenden und sie dann wiederherstellen. Standardmässig erlaubt das vertikale DB-Raster nur die Größenanpassung von Zeilen und Spalten.

  • Neue Steuerelemente für DB Gauge und Variable Gauge zur grafischen Anzeige von Tabellendaten. Die Anwendungen von DB Gauge können sowohl einfache als auch komplexe multifunktionale Dashboards imitieren, die aus mehreren nahtlos zusammengesetzten Skalen bestehen. Alle Maßstäbe, die analoge Messinstrumente imitieren, unterstützen verschiedene Animationseffekte mit Wertübergang, um noch mehr Ähnlichkeit mit realen Geräten zu haben, wie z. B. Tachometer, Drehzahlmesser, Thermometer usw.

  • Das neue DB-Pivot-Grid- Steuerelement ist ein Rasterelement, das Tabellendaten anzeigt und Endbenutzern die Möglichkeit bietet, die Anzeige anzupassen und die Informationen auszuwerten
    Mit der Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht das DB Pivot Grid-Steuerelement den Endbenutzern, Felder dynamisch neu anzuordnen, ohne die Struktur der Tabelle ändern zu müssen, um Daten aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren. Benutzer können Spalten und Zeilen im laufenden Betrieb austauschen, Elemente auf verschiedene Arten filtern und sortieren sowie Daten auf verschiedenen Ebenen ausblenden und erweitern. Das DB Pivot Grid bietet eine ideale Lösung, wenn Sie:
    • Erstellen Sie mehrdimensionale Berichte zu einer Reihe gewöhnlicher Daten
    • Analysieren Sie Daten, die an einer mehrdimensionalen Beziehung beteiligt sind
    • Gruppieren verwandter Daten
    • Finden Sie Trends auf schnellstem Weg

Durch dei oben genannten Eigenschaften bietet das DB-Pivot-Raster eine wesentliche Funktionalität, um im Business-Reporting Erfolg zu haben, indem die Datenanalyse in Echtzeit auf semantisch konsistente Weise effizient durchgeführt wird. Das DB-Pivot-Grid-Steuerelement unterstützt die Verwendung eines Dialogs, um Zeilen zur Laufzeit per Drag & Drop ausblenden und anzeigen zu können.

  • Das neue Tile Menu- Steuerelement bietet eine Kachelschnittstelle (farbige Rechtecke oder Quadrate) analog von Windows10 oder Smartphones, um eine Sammlung von Befehlsgruppen für die Benutzeroberfläche zu erstellen, die eine verschiebbare Menüliste mit anklickbaren / berührbaren Elementen enthält. Das Kachelmenü ist sowohl ein Menüsteuerelement als auch ein Container, in dem die Kachel- und Kachelgruppenfunktion verwendet werden kann, um ein leistungsfähiges Dashboard für eine R:BASE-Anwendung zu erstellen.

    Kacheln sind in Gruppen angeordnet / übergeordnet und können in jede Gruppe verschoben werden. Kacheln unterstützen vier "Text" -Eigenschaften, die anfangs in jeder Ecke der Kachel verankert sind. Die angezeigten Kachelinformationen können in verschiedenen Formen dargestellt werden, abhängig von der Gestaltung der Kachel, von einfachem Text bis zu einem Bild oder sogar eine Bildersammlung.

    Kacheln sind auch dafür ausgelegt, Informationen in Echtzeit anzuzeigen. Eine Wetter-App könnte beispielsweise die Vorhersage anzeigen, ohne die Anwendung tatsächlich zu öffnen. Mit Kacheln können Sie auf klicken oder auf tippen einen definierten Code starten oder ein ausgeblendetes Bedienfeld als "Detailsteuerung" für zusätzliche Menüoptionen anzeigen.
  • Neues DB OrgChart- Steuerelement zum Anzeigen und Bearbeiten von hierarchischen Baumdatenstrukturen aus Tabellendaten. Der DB OrgChart bietet viele Möglichkeiten, um den Inhalt und das Erscheinungsbild sowohl der gesamten Diagrammstruktur als auch jedes einzelnen Knotens zu verwalten. Hauptmerkmale sind:
    • Unterstützung für gebundenen und ungebundenen Modus
    • Zoomen
    • 3-dimensionale Knotendarstellung
    • Drehung der Struktur um 90 Grad
    • Volle Drag & Drop-Unterstützung für Knoten
    • Anpassung des Diagramms zur Laufzeit
    • Animiertes Einklappen und Erweiterung von Knoten
    • Bilder für jeden Knoten sowie jedes Objekt
    • Formen jedes Knotenobjekts (Rechteck, Abgerundetes Rechteck, Ellipse oder Diamant)
    • Antialiasing (Glättung) für Diagrammelemente
    • Unterstützung für Malstile und Themen
    • Farbe der einzelnen Knotenobjekte
    • Breite und Höhe jedes Knotenobjekts
    • Textplatzierung innerhalb jedes Knotenobjekts
  • Neues Layout Manager- Steuerelement, um ein umfassendes Layout in einem Formular zu erstellen und eine konsistente Layoutstruktur zu erhalten
    Mit dem Layout Manager können R:BASE-Benutzer und -Entwickler schnell und einfach Formulare erstellen, die vom Endbenutzer individuell angepasst werden können. Mit dem Layout Manager sparen Sie Zeit, indem Sie sich vom herkömmlichen pixelorientierten Formulardesign entfernen und praktische Funktionen wie automatische Größenanpassung und -ausrichtung sowie horizontale und vertikale Objektausrichtung verwenden. Wie bei anderen Formularsteuerelementen können die Darstellungseinstellungen eines Formulars mithilfe von Designs geändert werden. Hauptmerkmale sind: 
    • Umfassende Design- und Laufzeitanpassung - Sowohl Entwickler als auch Endanwender können Formulare über ein intuitives Andocksystem vollständig anpassen
    • Auto-Management - Layoutelemente werden automatisch von der Layoutsteuerung verwaltet. Sie müssen sich nie um die pixelgenaue Positionierung sorgen.
    • Unbegrenzte Verschachtelung - Layoutelemente können auf verschiedene Arten organisiert werden, um Ihrer Anwendung die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit zu verleihen, die sie benötigt
    • Layoutelemente können vertikal, horizontal oder in Registerkarten angeordnet werden
    • Die Layoutsteuerung unterstützt volle Persistenz mit Layouteinstellungen, die in einer externen Layoutdatei gespeichert werden können
    • Advanced UI Control - Unterstützung der Funktionalität von der Anzeige von Untertiteln bis zu den Abständen zwischen einzelnen Elementen

  • Neue Objekte für DB-Datums- und -Uhrzeit-Bearbeitung und variable Datums- und Uhrzeit-Bearbeitung. Ein Dropdown-Menü kann sowohl mit Kalender- als auch mit Uhrobjekten angezeigt werden.
  • Erweiterte Rechtsklick-Menüoption für DB- und Variablensteuerelemente, um einen Wert anzufordern, bevor das Formular geschlossen wird. Es kann auch eine benutzerdefinierte Fehlermeldung angegeben werden.
  • Globale Einstellung, die sich auf alle Popup-Menüs der Steuerelemente auswirkt. Um den benutzerdefinierten Speicherort festzulegen, führen Sie den Befehl im Startcode einer Anwendung aus.
  • Hinzugefügte Tabellen- und Spaltenkommentare innerhalb von Eigenschaftseditoren und Tabellenlisten-Dialogfeldern, um das Platzieren von datenbankgesteuerten Feldern zu unterstützen (erweitertes DB-Grid, DB-Kombinationsfeld, DB-Bearbeitung, DB-Image usw.). Falls gewünscht, können die Kommentare deaktiviert werden.
  • Verbesserte Ausrichtungshilfslinien beim Verschieben / Ziehen von Objekten, wodurch die Steuerelemente innerhalb eines übergeordneten Objekts zentriert werden können
  • Sortieroption für DB Tree View-Steuerelemente hinzugefügt, um die Knoten nach dem Knotentext zu sortieren oder unsortiert zu zeigen
  • Der Status der Tastaturbefehle zum Einfügen / Überschreiben wurde der Liste der verfügbaren Tasten hinzugefügt
  • Hinzufügen der Grossbuchstaben-Option für die Steuerelemente DB Edit und DB Memo sowie die Steuerelemente Variable Edit und Variable Memo
  • Neues Scrapbook-Dienstprogramm, das als Repository für erstellte und häufig verwendete Formularobjekte dient
  • Neue Option "Grössensperre", bei der Feldeinstellungen für Objekte geändert werden können, die Größe jedoch gezielt beibehalten werden kann
  • Zugefügte "On Drag List Item" EEP für DB / Variable Lookup List View-Steuerelement.  Wird ausgeführt, wenn ein Element innerhalb der Liste gezogen wird
  • Einstellung hinzugefügt, um anzugeben, ob die vertikale Bildlaufleiste im Enhanced DB-Grid angezeigt wird
  • Funktion hinzugefügt, um die Komponenten-IDs für ein gezogenes Objekt wie auch für das am Zielort vorhandene Objekt zu erfassen

Datei-Gateway

  • Kennwortverschlüsselung für Tabellenkalkulationen hinzugefügt, die über die File Gateway-Schnittstelle exportiert wurden. Die Formate XLS und XLSX unterstützen den Export verschlüsselter Tabellenkalkulationen / Arbeitsmappen. Bei Kennwörtern wird die Gross- und Kleinschreibung beachtet.
  • Zusätzliche Option "Kennwort zum Öffnen" beim Anfügen der Exportdaten an vorhandene kennwortgeschützte Tabellenkalkulationsdatei

Befehle

  • Kennwortverschlüsselung für mit dem PRINT- Befehl generierte Excel-Tabellenkalkulations- und Arbeitsmappenberichte hinzugefügt . Die Formate XLS, XLS2003 und XLSX unterstützen verschlüsselte Tabellenkalkulations- / Arbeitsmappenberichte. 
  • Erweiterter PROJECT- Befehl, mit dem eine Tabelle direkt aus einem SELECT-Objekt projiziert werden kann . Es ist nicht erforderlich, zuerst eine Ansicht zu erstellen, um PROJECT aus mehreren Tabellenverknüpfungen in eine neue Tabelle einzufügen. Eine USING-Klausel ist nicht erforderlich, da alle erforderlichen Spalten in der SELECT-Anweisung definiert sind.
  • Verbesserte Befehlssyntax und -parameter für GATEWAY IMPORT zur Unterstützung von Import- / Aktualisierungsimportprozessen mit "Schlüsselfeldern", die für den Zeilenvergleich angegeben und aktualisiert werden können oder anderweitig an die Tabelle angehängt werden.
  • Verbesserte BROWSE / EDIT- Befehlsparameter, um die Standardansicht der Data Browser-Fenster zu definieren.
  • Kennwortverschlüsselung für Tabellenkalkulationen hinzugefügt, die mit dem Befehl GATEWAY EXPORT exportiert wurden . Die Formate XLS und XLSX unterstützen den Export verschlüsselter Tabellenkalkulationen / Arbeitsmappen. Ein zusätzlicher Parameter PASSWORD_TO_OPEN ist enthalten, um das Anhängen an vorhandene kennwortgeschützte Tabellenkalkulationsdateien zu ermöglichen.
  • Verbesserter DIALOG- Befehl zur Unterstützung des Startens der R: BASE-Bildschirmtastatur (ROSK) mit einem neuen Parameter ROSK_BUTTON
  • Verbesserter LIST- Befehl zum Einschränken der Ergebnisse für Formulare, Berichte und Beschriftungen mit Platzhalterunterstützung, Optionen sortieren
  • Verbessern Sie LIST DATABASES für jede Datenbank zugeordnet Datum- / Zeitstempel angezeigt werden gebieten. Mithilfe der Details können Benutzer bestimmte Versionen der Datenbank identifizieren, wenn sich mehrere Versionen im selben Verzeichnis befinden.
  • BROWSE / EDIT- Befehlsparameter hinzugefügt , um Spalten anzugeben, die keinen Fokus in Fenstern des Datenbrowsers erhalten können, mithilfe des Schlüsselworts NO_FOCUS_FIELDS. 
  • Unterstützung für die Angabe der Parameter QUALIFIER und SEPARATOR mit dem Befehl GATEWAY IMPORT zur Verwendung von benutzerdefinierten Trennzeichen und Anführungswerten. Die Parameter werden nur interpretiert, wenn der Importtyp CUS ist. Wenn die Parameter nicht angegeben werden, werden die Werte DELIMIT und QUOTES der Datenbank verwendet. 
  • Verbesserter GATEWAY- Befehl für Tabellenexportprozesse, um Namen und Formelwerte an den Excel- Namensmanager zu übergeben. Die hinzugefügten Parameter NAMED_NUM und NAMED_TEXT können wiederholt werden, wenn mehrere Formeln hinzugefügt werden sollen. Sowohl das XLS- als auch das XLSW-Exportformat enthalten die Unterstützung von Names Manager.
  • Verbesserte PRINT und LBLPRINT. Befehlsunterstützte Ausgabe an eine bestehende Datei für das Anhängen von Rich-Text und emulierten Textdateien. Die RTF- und ETXT-Ausgabeoptionen können mithilfe des neuen APPEND-Parameters an eine vorhandene Datei angehängt werden.
  • GETPROPERTY APPLICATION liest die Farbe der Windows-Titelleiste und die lesbare Vordergrundfarbe und Hintergrundfarbe. Die erfassten Werte der TitleBarColor- und ForegroundColor-Eigenschaften können dann auf ein Panel oder ein anderes Steuerelement angewendet werden, um das aktuelle Layout nachzubilden, insbesondere für Windows 10-Betriebssysteme geeignet.

Berichte und Labels

  • Die Funktion "Text in der Vorschau suchen" wurde hinzugefügt, um einen Druckvorschau-Bildschirm eines Berichts zu durchsuchen
  • Die Registerkarte "Rechnung" wurde dem Berichtsassistenten hinzugefügt, um die Erstellung sachkundiger Rechnungsdokumente aus Vorlagen zu unterstützen
  • Kennwortverschlüsselung für Excel-Dokumentberichte einschließlich XLSX- und 2003-Formaten. 
  • Neue Berichtsassistent-Stile mit verbesserten Farbschemen und Schriftarten mit verschiedenen professionellen und geschäftlichen Optionen
  • Möglichkeit, zwischen den "klassischen" und den neuen "Standard" - Registerkarten im Berichtsassistenten auszuwählen
  • Automatische Zebra-Streifenfarbe für das Detailband-Dataset in Berichten hinzugefügt, die mit den neuen Berichtsassistenten erstellt wurden
  • Verbesserte Erkennung für Berichtsobjekte, die den bedruckbaren Bereich (auf der rechten Seite) überschreiten, wobei das Objekt rot unterstrichen wird. 
  • Verbessertes DB Calc-Steuerelement zur Unterstützung von Tally, um das Auftreten identischer Werte in einer Spalte zu zählen. Wenn die Kalkulation auf "Zählen" eingestellt ist, ermöglicht die Einstellung "COUNT As TALLY" eine tabellarische Ausgabe aller Werte.
  • Verbesserter Berichts-Breaks/Gruppenbrücheermöglichen die bedingte Anzeige der Gruppenfusszeile, falls nur eine einzelne Detail-Zeile vorhanden ist.
  • "List" (LISTOF) -Funktion zum CrossTab-Steuerelement hinzugefügt
  • Neue Funktionalität zum Sperren / Freigeben von Berichts- / Beschriftungsobjekten in den Designern
  • Hinzufügen der Option für die Groß- / Kleinschreibung von Objekt-Beschriftungen
  • Neue Option "Grösse sperren". Objekteigengeschaften können geändert werden, die Grösse bleibt jedoch gezielt erhalten
  • Neues Scrapbook-Dienstprogramm, das als Repository für erstellte und häufig verwendete Berichtsobjekte dient
  • Verbesserte Steuerelemente für PDF-Kombinationsfelder und PDF-Listenfelder mit einer Option "Datenabfrage", um das Steuerelement mit einem SELECT-Befehl aufzufüllen
  • Erweiterter Berichtsassistent mit Option zum Verwendung von Feldkommentaren anstelle der Attributsbezeichnung als Beschriftung

Datenbrowser / Editor

  • Neue Tree Grid-Unterstützung im Datenbrowser, die eine äußerst leistungsfähige Anzeige und Bearbeitung von Daten in Anwendungen ermöglicht, darunter:
    • Dynamische Gruppierung (Baumunterstützung) durch Ziehen von Spalten in den oberen Bereich
    • Ziehen Sie die Spaltenauswahl durch Ziehen und Ablegen, sodass der Benutzer die auf dem Bildschirm sichtbaren Spalten problemlos anpassen kann
    • Spaltendatenfilterung (einfach und erweitert), um die angezeigten Ergebnisse schnell einzuschränken
    • Spaltenumstellung und Sortierung
  • Die Datenbrowser-Einstellungen ermöglichen die Überprüfung gespeicherter Layouts mit ihren Attributen und das Löschen der als veraltet bekannten Elemente. Durch Doppelklicken auf ein Layout in der Datenbrowser-Einstellung wird die Abfrage ausgeführt, sodass Benutzer das Layout im Datenbrowser sehen können.
  • Neue intelligente Layoutbehandlung im Datenbrowser, bei der Layouts beibehalten werden, wenn nur die WHERE-Klausel geändert wird. Beim Speichern / Aktualisieren des Layouts wird ein aktuell gespeichertes Layout überschrieben. 
  • Rechtsklick auf "Filter" hinzugefügt, um die Data Browser-Ergebnisse zu minimieren, indem der ausgewählte Wert in einer ausgewählten Zelle verwendet oder ausgeschlossen wird
  • "Ergebnisse exportieren als" enthält eine R:BASE-Option mit einem Untermenü zur Auswahl zwischen Daten und "Daten mit Struktur"
  • Option hinzugefügt, um die "Standardansicht" (Raster, Zeile oder Baumraster) in den Datenbrowser-Einstellungen auszuwählen

Funktionen

  • Neue RNDUP- Funktion rundet einen Zahlenwert auf eine bestimmte Anzahl Ziffern auf. Nachkomma oder Vorkommastellen möglich.
  • Die neuen Funktionen ENCRYPT und DECRYPT unterstützen die Datenverschlüsselung und bieten zusätzliche Sicherheit für vertrauliche Daten. Die Funktionen ermöglichen die Verschlüsselung von Daten wie Sozialversicherungsnummern, auch auf Spaltenebene. In der ENCRYPT-Funktion wird ein Kennwort angegeben, das mit der DECRYPT-Funktion verwendet werden muss, um den ursprünglichen String zurückzugeben.
  • TRANSLATE- Funktion. Eine Folge von Zeichen in einer Zeichenfolge wird durch einen anderen Zeichensatz ersetzt. 
  • Erweiterte GETDATE- Funktion zur Angabe eines Datums via Kalender mit einer Anfangswertvariablen und der hinzugefügten Option zum Ausblenden des Kreises für das heutige Datum.
  • Neue IFCASEEQ- Funktion, die einen Vergleich zwischen zwei Stringwerten zwischen Groß- und Kleinschreibung ermöglicht. Die Funktion ermöglicht eine einfachere Anpassung der Kennwortüberprüfung, da eine Mischung aus Groß- und Kleinschreibung Standard ist.
  • ICAP3- Funktion für die Groß- / Kleinschreibung nach englischen Gepflogenheiten.
  • SSUBCD-Funktion zum Extrahieren von Text aus einer Zeichenfolge, die durch ein spezifisches Trennzeichen getrennte Unterzeichenfolgen enthält.
  • Neue REVERSE- Funktion, um die umgekehrte Reihenfolge von Text in einer Zeichenfolge zurückzugeben.
  • Neue Funktion (CVAL ('ERROR MESSAGE')) zum Abrufen der Fehlermeldung, wenn ein -ERROR- auftritt. Die Funktion gibt auch die Fehlermeldung aus einer SQL-Datenquelle zurück.
  • Neue CHKTABLE- Funktion zum Überprüfen, ob eine Tabelle oder Sicht vorhanden ist
  • Neue LASTMOD- Funktion, um den Zeitstempel der letzten Strukturänderung für eine Tabelle oder Ansicht bereitzustellen

Data Designer

  • Erweiterte Feldgrössen beim Erstellen neuer Schlüssel / Indizes und Regeln, um lange Spaltennamen besser anzuzeigen
  • Verbesserte RULE-Erstellung, die auf dem Einstiegsbildschirm die Fehlermeldung über eine mögliche Regelverletzung enthält. Über eine Schaltfläche können Sie die Nachricht manuell anhand der Standardwerte festlegen.

R: BASE-Editor

  • Code-Template-Unterstützung für Programmierer hinzugefügt, um häufig verwendete Codefragmente einfach wiederverwenden zu können. Eine Codevorlage speichert eine Beschreibung, einen Codeblock und einen Kurznamen, der speziell während der Codierung eingegeben wird, um mit der Tastenkombination [Strg + Alt + J] zur gespeicherten Codevorlage erweitert zu werden.
  • Erweiterte Option "Uncomment Block", unterstützt das Entfernen von Kommandodatei-Kommentaren für alle Kommentartypen: "{...}", "* (...)" sowie "-".
  • Erweiterte Option "Befehl kopieren", um einen Befehl in die Zwischenablage zu platzieren, ohne den gesamten Befehl hervorheben zu müssen. Wenn noch kein Text ausgewählt ist, wird der Code ausgehend von der aktuellen Zeile (auf und ab) abgetastet und der gesamte Befehl ausgewählt.
  • Symbolleiste "Zwischenablage-Verlauf" hinzugefügt. Nur Zwischenablagenvorgänge in R:BASE Editor werden verfolgt.
  • Zeilen-, Wort- und Zeichenanzahlstatistik für die Textauswahl und für eine gesamte Datei hinzugefügt
  • Neue Multi-View-Unterstützung im R:BASE-Editor mit gleichzeitiger Anzeige von zwei Befehlsdateien

Abfrage-Generator / Abfrage-Assistent

  • Erweiterter Abfrage-Assistent, der mehrere Instanzen einer Tabelle zum Erstellen selbstreferenzieller Konstrukte zulässt

R> Prompt

  • Erweiterte Befehlsverlaufsoption zum Anzeigen des Datums- / Zeitstempels der Verwendung eines Befehls
  • Symbolleiste "Aktueller Ordner" zum Fenster "R> Prompt" hinzugefügt
  • Erweiterte Befehlsverlaufsleiste, um den entsprechenden Befehl hervorzuheben, wobei die Tasten [Bild auf] und [Bild ab] mit den Angaben in der Eingabekonsole R> Prompt synchronisiert werden
  • Suchfunktion für das Suchen in der R>Prompt Output Console 

Trace-Debugger

  • Konfigurationseinstellungen beim Abrufen eines Programms anzuzeigen, um die aktuellen Einstellungen zu überprüfen und zu ändern

Kauf / Upgrade / Step-Up

  • Erwerben Sie Ihre neue Lizenzen direkt bei Hüssy Engineering GmbH. 
    Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um das optimale Preis- und Lizenzmodell für Ihren Bedarf zu besprechen.
     Preisliste

News / Hinweise

Patch 10.5.1.30326

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

RUG-CH Meeting 20.6.19

 Nächstes Meeting am Donnerstag 20. Juni 2019

> Infos und An-/Abmeldung

Patch 10.5.1.30214

 Update für R:BASE verfügbar.

Weiterlesen ...

15./16.3.19 X.5 Kurs in Deutsch

 R:BASE V10.5 effizient nutzen. Kurssprache Deutsch.

Weiterlesen ...

23./24.5.19 X.5 Kurs in Englisch

Die Effizienz von R:BASE V10.5 in Ihren Projekten nutzen.

Weiterlesen ...